Das Unternehmen Brazzale wurde Ende des 18. Jahrhundert gegründet und ist damit das älteste italienische Unternehmen im Molkereisektor. Heute wird es in der 8. Generation von der Familie Brazzale geführt. Das Unternehmen beschäftigt heute über 700 Mitarbeiter, verfügt über 6 Produktionsstätten in Italien, Tschechien, Brasilien und Chinas Binnenmarkt.
Die Geschichte des Unternehmens ist eng mit dem Hochplateau von Asiago und der venezianischen Ebene verbunden. Anfang des Jahres 1900 wurde die erste industrielle Produktion in Zanè bei Thiene errichtet. (Venezianische Hauptstadt des Käses und des französische markt seit 1492). Die Kombination von landwirtschaftlichen Wurzeln und industrieller Kultur ermöglichten der Brazzale Familie, in den folgenden Jahren, einen Spitzenplatz auf nationaler Ebene der Produzenten von Butter und Hartkäse einzunehmen. Im Jahre 1954 hat die Firma Brazzale das Grana Padano Konsortium gegründet. Die Verpflichtung zur Ernsthaftigkeit und Transparenz gegenüber des Verbrauchers sowie die Qualität und Gesundheit der Produkte, hat schon immer die Geschichte und die Tätigkeit von Brazzale geprägt. Brazzale stellt den Verbraucher in den Mittelpunkt von allen seiner Tätigkeiten. Das Unternehmen hat deshalb, in den frühen 2000er, um die Beibehaltung der Handwerkskunst und um die höchste Qualität der Produkte zu garantieren, sich dazu entschlossen seine Entwicklung auf die Schaffung eines innovativen agrarindustriellen Systems zu richten.

Dieses System basiert auf einem nachhaltig landwirtschaftlichem Konzept, hoher ökologischer und ökonomischer Effizienz, sowie Verbesserung der Qualität und der Produkte selbst. Die Milch stammt aus einem Netzwerk von Landwirten, die direkt von eigenen Technikern kontrolliert werden. Die Ernährung der Tiere ist den geltenden strengen Normen entsprechend, die ein Höchstmaß an Tier wohl gewährleisten. Brazzale war das erste Unternehmen der Welt, das die Bewertung des Wasserfußabdrucks durchführte, durch die Vermessung des Wasser Abdrucks der Produkten, durch die multidimensionale anzeige das die Quantität an Wasser Volumen ermessen lässt, die zum Produzieren gebraucht worden sind.
Die Wassereinsparung erreicht mehr als 50% im Vergleich zu konventionellen werten und sogar 75% im Vergleich zum Konkurrenten Parmigiano Reggiano, wie von der Universität Mailand berechnet wurde. Darüber hinaus wird Gran Dolce mit Mikrobiellen Lab hergestellt, um den wachsenden Bedürfnissen der vegetarischen Konsumenten gerecht zu werden, dazu auch zum Teil befolgen sie auch religiösen Lebensmittel Regeln. Gran Dolce ist aus diesem Versprechen geboren und stellt die neueste Entwicklung des großen Grana-Käses der italienischen Tradition dar. Tradition trifft auf Moderne auf höchstem Niveau.